29. Juni 2013

Tuste mal was Radfahren mit dem TuS!

Hier der tolle Bericht der TuS-Tour, danke an Mario!

Da denkt man ja wenn man so viel fährt mit Leuten die das gleiche tun, das man das Geläuf der Umgebung kennt. Aber weit gefehlt wie, wie wir zu unserem Glück mal wieder kennenlernen konnten.
Es ist Samstag und es ist Sportwoche in Laimisch, da war doch was. Ja das gibt es schon ziemlich lange. Ich erinnere mich, in meiner Kindheit auch schon solche Veranstaltungen in Rollesbroich erlebt zu haben. Aber das Thema war Fussball und nicht MTB.
Zum Glück haben die Tussis aus Laimisch ja eine MTB Abteilung im Verein, und daher gab es somit auch einen triftigen Grund den Weg Laimisch raufzufahren und sich mal streckentechnisch verwöhnen zu lassen. Tussis meets Muschis.
War so wie immer, ich fahre zu spät los, das war es mit entspannt durch den Wald nach Lammersdorf fahren. Am Ende wurde es sogar die Hahner Str. um pünktlich zu sein.
Aber nicht nur ich, auch Till war pünktlich, der ja eigentlich immer zu spät ist, weil man ja noch 534 Trails auf dem Weg mitnehmen muss.
Aber auch andere Vennbiker sind angetreten, und so war da nix mehr mit kleine Gruppe und beschaulich, Till, Werner, Frank, Marcel und unser VennTuSZwitter Denis.
Insgesamt war es dann eine Truppe von 18 Bikern die von Gunnar ins Unterholz des Kalltals geführt wurde.
Und was soll ich sagen schön war es. Ich war ja schon lange nicht mehr abseits der Hauptwege im Kalltal unterwegs gewesen.
Das schöne am Kalltal ist die Ruhe dort. Hier ist kaum einer unterwegs. Zwischen den Wehebachtälern und dem Rurtal geht das Kalltal häufig ein wenig unter. Zu unrecht wie man erfährt, wenn man über alte Karrenwege, vorbei an den Weltkriegsrelikten auf dem Peterberg und Ochsenkopf Richtung Simonskall fährt.
Die Trails sind erste Sahne und Gunnar jagt uns das Kalltal rauf und runter, das Tal ist so eng und steil, das gibt eine hübsche Sammlung an Höhenmetern.
Von Simonskall geht es den Buhlert rauf und wieder runter, hinauf zum Germeter bis nach Vossenack. Regen endlich mal etwas Zeit zum Kuscheln unter Bäumen bevor es wieder weitergeht zurück über den Kalltalweg nach Lammersdorf.
Zurück in Laimisch waren 40km mit rund 1100hm zurückgelegt.
Die darauf folgende Verkettung verschiedenster Kohlenhydrate mit Geschmack und isotonischer Kaltgetränke musste ich leider viel zu früh verlassen.
Es gab noch einen Rückweg, und zum Glück bergab.
Über den weiteren Verlauf des Abends in Laimisch gibt es die widersprüchlichsten Angaben, da ich (zum Glück) selber nicht mehr anwesend war. Es soll da ein Gelage gegeben haben, bei dem die Vennbike Thekenmeisterschaft ausgetrunken wurde.
Darüber hinaus waren auch Frauen beteiligt, und ein gewisser Frank hat diese interne Meisterschaft wohl gewonnen.

Danke dem TuS für den schönen Tag!

PROST eurer Zugunterhalter Mario