7. Dezember 2014

Lübbrechtsen – der Ort an dem die wohl besten Bikes geboren werden

Ich sitze wiedereinmal im Auto und fahre meine vier Stunden von Aachen aus in Richtung Niedersachsen.
Warum tue ich mir das eigentlich immer wieder an???

Ganz einfach, irgendwo muss ich ja meine Masterarbeit schreiben und warum dann nicht bei Nicolai? Der Kontakt zur Firma bestand noch von einem Praktikum von vor drei Jahren und so kam es zu einem Vorstellungsgespräch bei Kalle. Nachdem alle Unklarheiten aus der Welt geschafft waren fing ich Ende März meine Tätigkeit in Lübbrechtsen an.

Für diejenigen die Lübbrechtsen nicht kennen:
Lübbrechtsen liegt im Külftal zwischen dem Weserbergland und dem Harz in der Nähe von Hildesheim/Hannover. Der Ort hat ungefähr 200 Einwohner und beherbergt eine der besten Rahmenschmieden des Landes.

Bei dem Angebot an Rahmen und Bikes die jeden Tag den Hof indie ganze Welt verlassen, wird man schnell schwach.
HeliusTB, Ion 15/16, Extra Love, Pinion, Effigear, RAW, 29er, 650B, Argon TB, semipermeable yellow glaze, ARGON F(ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ)AT, und und und…


Mein alter Helius FR Rahmen hat bereits zügig ein Update bekommen und wurde gegen einen Helius AM Rahmen „getauscht“. Das FR brauchte einen neuen Anstrich und neue Lager, da war der Rahmenwechsel die wirtschaftlichere Variante ;-)

Über die Farbe darf gestritten werden ;-)

Das neue AM läuft schon ziemlich gut und macht mächtig Spaß. Nur leider hörte die Stimme im Hinterkopf nicht auf neue Bikes zu fordern.

erster Biketest vom Helius TB beim Bikebauer

Nach einem Testwochenende mit Michi waren wir beide sicher, wir brauchen ein TB (also jeder eins). Es ist einfach das Perfekte Bike für lange Touren und schnelle Trailrunden. Mit 130mm ab der Front und 120mm am Hinterbau kommt das Bike auf dem Datenblatt recht brav daher. Das täuscht aber gewaltig!!!

Alternative ION 15

Ich habe nun den ersten Schritt gemacht und mein TB geordert. Mit Revelation, Monarch RT3, Stealth, Hope/NoTubes, 3x10 XT und MountainKing wird es das perfekte Bike. Zwar wäre 1x11 auch schön, aber ich kann bei der Schaltbandbreite leider nicht so große Einbußen hinnehmen (an dieser Stelle schüttelt Mario jetzt den Kopf und erklärt mich für bekloppt).

Spyshot

Als Abschluss kann man sagen, dass die Arbeit in der Firma ziemlich Laune macht und die Firma einen Besuch wert ist. Daher werde ich auch noch ein weiteres Jahr für Nicolai tätig sein. Mal schauen was sich in der Zeit noch am Fuhrpark tut. Ein Race-Hardtail ala Argon RoCC 29er wäre noch ganz nett. Vielleicht wird ja nochmal eine Charge gebaut.