19. März 2015

Filthy Trails, Männer allein im Sandkasten...

Lang Lang ist es her, dass die Vennbiker im Bikepark Filthy Trails waren. Um genau zu sein 2 Jahre Filthy Trails, KICK ASS. Aber wenn das Wetter besser wird, die Tage länger werden, warum dann nicht nochmal in den Bikepark?
Ja ok, dachten sich 1-2 Flugschweine, mal gucken wer da alles so Lust hat... gesagt getan. Schnell waren 5 Willige(Hakan, Ingo, Wolle, Till und macHartmann) zusammen, die mal wieder Bock hatten es fliegen zulassen. Für die Eifel Fraktion hieß es 8Uhr aufstehen und 9Uhr losfahren.

Aber ! ! ! Wir spulen kurz zurück...

Der Blick aus dem Fenster, kurz nach dem Aufstehen brachte mich ins grübeln. Hää was ist das, SCHNEE! O Gott, das ist jetzt nicht war. Mein erster Gedanke, du brauchst Tee und warme Klamotten. Zum Glück ist es üblich, dass sich der Schnee ab Roetgen in flüssiger Form niederschlägt. Vor Ort saugt dann der sandige Boden in Maasmechelen alles in kürzester Zeit weg.
Also waren wir dann auch Pünktlich da :D
Die neu geteerte Straße "Nationaal Parklaan" in Dilsen, führt direkt und ohne Schlaglöcher zum Eingang der Filthy Trails! Top!

Da wir beim letztem mal feststellen mussten, dass Allmountain Fullys nicht unbedingt die beste Wahl sind, wurde aufgerüstet. Till ist bei seinem Nicolai Helius FR geblieben, Ingo hat statt des 29er Stumpi in XL, nun ein Kona Operator in L mitgebracht, Wolle hat sein Cube in Rente geschickt und ein 29er Radon Slide 9.0 mitgebracht und macHartmann hat sich für diesen Fall ein E1 von Rotwild zugelegt, womit er auch mal ne Tour oder nen Alpencross fahren kann. Aber nun genug Material Gelabere!

Styles hat war auch wieder fleißig und hat einiges umgebaut. Zum Besseren wie wir finden!

Soo nun darf Till weitermachen:

Tja, was soll ich sagen... irgendwann wird man Rückfällig. Auch die Vennbike-Tretschweine machen sich gerne dreckig, spielen gemeinsam im Schlamm oder fahren durch Pfützen.

Diesen Sonntag gab es einen besonderen Ausflug, nämlich in den Sandkasten, Filthy-Trails. Dabei ist es für die meisten Tretschweine schon über 20- 25 Jahre her, wo der Sandkasten zum täglichen Erlebnis gehörte.
Schnell stellten wir fest, dass auch heute noch der Sandkasten oder auch Spielplatz ein hervorragender Ort für die Freizeit ist. Jetzt sind die Tretschweine erwachsen, aber die Grundprinzipien sind wie früher... freies und spontanes Spielen mit all seinen Vorteilen.
Dies wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten aus, denn alle wollen nur spielen.

Und nun darf das Bild- und Video -material überzeugen :D


Tschüss ... bis bald!