6. Oktober 2015

2. Hürtgenwalder 4-Stunden-MTB-Rennen

Vossenack ruft - und wir sind dem Ruf gefolgt.

Wir, das sind Ingo, Till, Aaron & Denis, Marcel & Tom. Zwei Einzelstarter und zwei 2er Teams haben wir gemeldet. Rennbericht: Tom
Raketen-Till(1) und Trailjunkie Ingo(32) begeben sich als Solisten auf die knapp 5km lange Runde mit ca. 150 Höhenmetern.
Denis(307) & Aaron(308) sowie Marcel(255) & Tom(256) bilden die 2er. Gegen 11:30 beziehen wir unser Quartier im Fahrerlager.
Neben uns die guten Bekannten vom TuS Lammersdorf. Um 12:00 gehts ab zum testen. Gucken was die Strecke so hergibt. Sind die Reifen die richtigen? Bin ich schneller als letztes Jahr? Die Strecke ist im Gegensatz zu letztem Jahr an zwei Stellen geringfügig verändert. Nach dem langen Grasanstieg führt die Strecke dieses Mal über ein Stück des neuen Bikeparks von "Nordeifel Gravity" bergauf. Alles sehr schön. Nur scheiße,wenn man auf der Warmfahrrunde schon überpaced! So geschehen,komm ich oben wieder an und alle Startfahrer sind schon in den Startlöchern. Mittlerweile ist auch unser Aaron eingetroffen. Er hatte sich wohl irgendwie im Zeitplan vertan und unseren MacHartmann fast zum Solisten "befördert".
Als das Feld zum ersten Mal durch die Wechselzone rauscht,liegt der hochgehandelte Robert Mennen schon in Führung. Aber halloooo?! Unser Till folgt zu dieser Zeit auf Position 3 oder 4. Geil! Denis übergibt an Aaron und kurze Zeit später kommt auch Marcel und ich gehe auf meine erste gezeitete Runde. Jetzt kenn ich die Strecke. Teile meine Kraft besser ein und bin tatsächlich knapp 2min schneller als im letzten Jahr! Auch geil! So geht das Spielchen Runde für Runde. Ingo und Till werden lautstark vom TuS und uns angefeuert! Sehr geil! Till liegt mittlerweile in einem starken Starterfeld auf einem sensationellen 2ten (in Worten: ZWEITEN) Platz! Hammergeil!
Ingo outet sich zwischendurch als "nicht wirklich DER Renntyp". Liegt aber zu der Zeit auf einem tollen 21.Platz. Derweil können wir 2er-Fahrer uns nach jeder Runde ein wenig Ruhe gönnen. Wir schmausen Käsekuchen und Bananen. Wir vernichten Eistee und Bier. Selbstverständlich alkoholfrei!!! Wir sollten mal über Erdinger als VB-Sponsor nachdenken! Die Rennzeit verstreicht so fast wie im Flug - fast! Wäre da nicht die Schinderei auf der Strecke! Aber wir hatten ja die "Wahl der Qual"!
Alle werden müde. Leider auch Till der irgendwo noch von Michael Bürke abgefangen wird. So wird er am Ende gesamt Granaten-Dritter!!! Respekt und Glückwunsch!!! 15 Runden brennt er in den Hürtgenwald! 13 schaffen Denis u. Aaron (Platz 16;Männer),11 Marcel u. ich (Platz 20;Männer). Zufrieden. Unserem Ingo passiert leider noch ein Fauxpas kurz vorm Ende. Bei einer Pause in unserem Pavillon vergißt er leider seinen Helm wieder aufzusetzen! Kurz darauf wird er deswegen an Platz 21 aus der Wertung genommen. Schade!

Fazit:

alle hatten Spaß und so muß das auch!
Danke an alle Beteiligten des Orgateams. Vom Parkplatzanweiser über Streckenposten. Von Cafeteriabetreibern über Streckenpreparatoren, Zwischenverpflegern und sonstigen Helfern!!! DANKE!
Die Rechnung ist einfach:
Tolle Strecke + tolle Stimmung = tolles Rennen!
Nächstes Jahr gerne wieder!
LG euer Tom und die Vennbiker

DANKE auch an die Fotografen

hier findet Ihr auch noch mehr Fotos! Roland Müller und Michael Rothaug Sowie das Veranstaltungsteam von BSV Profil


Hier noch ein Video von MTB Media Aachen:
2. Hürtgenwalder MTB-4-Stunden Rennen von MTB Media Aachen auf Vimeo.
Dieses Video wurde, mit freundlicher Unterstützung, für den Verein BSV Profil Hürtgenwald e.V. produziert.